/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/10_12g_inflation.jpg
Tagesgeldkonten

Niedrige Zinsen? Na und!

Das Tagesgeldkonto bleibt des Deutschen liebste Anlageform. Dass die kaum noch Zinsen abwerfen, scheint bei Sparern nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Noch immer werden hierzulande fast zwei Billionen Euro auf Tagesgeldkonten gebunkert. Von Roman Tyborski
/user_upload/EZB_teaser.jpg
EZB-Entscheidung

War das schon alles?

Die Europäische Zentralbank lockert im Kampf gegen die Inflation die Zügel. Vielen Marktteilnehmern ist es aber nicht locker genug. Die Erwartungen schossen im Vorfeld der EZB-Ratssitzung ins Kraut. Dementsprechend negativ fiel die Reaktion an den Märkten aus. Von Roman Tyborski
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/12_15t_giechenland.jpg
Griechische Staatsanleihen

Griechenland-Anleihen rentieren wieder bedrohlich hoch

Es ist still geworden um Griechenland. Kaum noch etwas erinnert an die Tage, an denen das Eurokrisen-Land beinahe täglich im Fokus der Medien, der Politik und der Gesellschaft stand. Doch Griechenland macht langsam aber sicher wieder von sich reden. Von Roman Tyborski
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/03_15t_us.jpg
Lokalwährungsanleihen

Qualität, Liquidität und Ertrag

Die extrem expansive Geldpolitik der Europäischen Zentralbank macht das Leben für heimische Anleiheinvestoren nicht gerade einfacher. Doch es gibt durchaus attraktive Alternativen zu Bundesanleihen. Von Franz von den Driesch
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/02_15t_EM.jpg
Schwellenländer-Anleihen

Mut zum Risiko

Sollte die US-Notenbank Fed tatsächlich den Leitzins anheben, befürchten einige Investoren, dass vor allem Schwellenländer-Anleihen unter Druck geraten könnten. Weshalb sich dennoch ein Blick auf diese Bonds lohnen könnte. Von Franz von den Driesch
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/03_15_t_polen.jpg
Zloty-Anleihen

Solider Schuldner

Vor allem in der anhaltenden Niedrigzinsphase sind Anleger auf der Suche nach attraktiven, aber nicht allzu riskanten Anlagemöglichkeiten. Fündig werden könnten sie in Polen. Von Franz von den Driesch
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/03_15t_vw.jpg
Volkswagen

Wolfsburg, wir haben ein Problem

Die Renditen von Volkswagen-Anleihen sind im Zuge des Abgase-Skandals kräftig gestiegen. Einen Einstieg sollten sich Anleger zum aktuellen Zeitpunkt dennoch zweimal überlegen. Von Franz von den Driesch
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/03_15t_hoehne.jpg
Crossover-Segment

"Es bieten sich immer gute Chancen auf Einstiegsmöglichkeiten"

Das anhaltende Niedrigzinsniveau spielt Anleihe-Investoren nicht gerade in die Karten. Mit Anleihen aus dem sogenannten Crossover-Segment sind aber immer noch vergleichsweise attraktive Renditen möglich, meint Stefan Höhne, Senior Produktspezialist bei Ampega. Von Franz von den Driesch
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/10_14tt_Holger_Hinz.jpg
MITTELSTANDSANLEIHEN

Quo vadis, Anleihesegmente?

Weshalb dem Markt für Mittelstandsanleihen Zeit gegeben werden sollte, um sich zu entwickeln und etablieren, erklärt Holger Clemens Hinz, mitverantwortlich für das Investment Banking und Leiter des Bereichs Corporate Finance bei der Quirin Unternehmerbank, im Interview. Von Redaktion Anleihenmonitor
/bilder/Anleihenmonitor-Fotos/09_14tt_Schierack.jpg
BASTEI LÜBBE AG

Große Pläne

Die Mittelstandsanleihe der Bastei Lübbe AG gehört zu den wenigen positiven Beispielen auf dem Markt. Im Interview verrät der Vorstandsvorsitzende Thomas Schierack, welche Investitionen der letzten Monate er als besonders vielversprechend erachtet und wie die Zukunftschancen für seinen Verlag aussehen. Von Redaktion Anleihenmonitor